Ab jetzt darf dein „Baby“ das erste Mal wortwörtlich auf „eigenen Beinen“ stehen, denn selbstständiges Handeln, Selbstbewusstsein und Sozialverhalten in einer Gruppe wird hier spielerisch und tänzerisch gefördert und weiter gefestigt.
Dein „Baby“ darf seinen ersten eigenen Kurs besuchen, wird Freunde/Freundinnen finden und gleichzeitig in die Welt des Tanzens eintauchen.

Tänzerische Früherziehung
Der optimale Zeitpunkt für den Tanzeinstieg für Kinder ohne Mami oder Papi liegt im Alter von 3 Jahren. Tanzen, Spielen und Musizieren sind Ausdruck kindlicher Lebensfreude. Diese natürlichen Anlagen bieten die besten Voraussetzungen, tänzerisch und spielerisch gezielt Motorik, Phantasie und Sozialverhalten zu schulen – so trägt das Training schon ab 3 Jahren zu einer harmonischen Körperentwicklung in der entscheidenden Wachstumsphase bei.
Kindertanzen
Mit Spaß, Bewegung und kindgerechter Musik körperliche, geistige und soziale Kompetenzen fördern – unter diesen Aspekten steht “Kindertanzen”. Angepasste Choreographien in Gruppentänzen, aber auch Übungen zur Ausbildung der Bewegungen sorgen bei unseren kleinen Tänzern und Tänzerinnen nicht nur für Spaß und Unterhaltung, sondern stärken gleichzeitig auch den Bewegungsapparat, Kondition und Kraft. Kindertanzen – denn was macht mehr Spaß als Tanzen und tolle Musik?